Biogarde Kulturen

Biogarde-Kulturen werden für die Herstellung von mild gesäuertem Joghurt verwendet und gehören zu den weltweit geschützten Warenzeichen. Die verwendeten Milchsäurebakterien heißen Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium animalis subsp. lactis und Streptococcus salivarius subsp. thermophilus. Das Besondere an diesen Stämmen ist, dass sie überwiegend rechtsdrehende L-(+)-Milchsäure bilden, welche vom Körper schneller verstoffwechselt werden kann als linksdrehende. Bei den Biogarde-Kulturen handelt es sich um probiotische Kulturen.

Das geringe Nachsäuerungsverhalten bewirkt, dass auch zum Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) ein milder Joghurtgeschmack erhalten bleibt. Auch bei längerer Lagerung bilden sich keine Bitterstoffe.

Zurück zum Milchlexikon