Gelatine

Gelatine ist ein tierisches Eiweiß. Gelatine kann aus Bindegewebe (vor allem Haut und Knochen) von Schweinen oder Rindern gewonnen werden. Gelatine wird in Lebensmitteln als Gelier- und Verdickungsmittel eingesetzt. Sie hat technologisch hervorragende Eigenschaften, erzeugt ein glänzendes glattes Produkt und ist geschmacksneutral.

Die Herstellung von Gelatine ist streng geregelt. Auch wenn immer wieder Gerüchte auftreten: Gelatine kann kein BSE übertragen. Sie wird nicht aus BSE-Risikomaterial hergestellt und eventuell vorhandene Erreger würden durch den Produktionsprozess abgetötet. Wird bei der Herstellung Gelatine eingesetzt, so muss dies in der Zutatenliste angegeben werden. Bei unseren Jogis setzen wir schon lange keine Gelatine mehr ein.

Zurück zum Milchlexikon