Hemmstoffe

Auch eine Kuh kann krank werden und in manchen Fällen ist es dann notwendig, dass der Tierarzt Antibiotika verordnet. Nach der Verabreichung derartiger Medikamente darf der Bauer die Milch einen Zeit lang nicht abliefern. Um sicher zu gehen, dass keine Reste von Antibiotika, also Hemmstoffen, in der Milch sind, wird sie vor der Verarbeitung immer untersucht. Ist ein Hemmstofftest positiv, dass heißt sind Hemmstoffe in der Milch enthalten, darf sie nicht verarbeitet werden.

Zurück zum Milchlexikon