Modifizierte Stärke (E1400-1451)

Modifizierte Stärken sind chemisch bearbeitete Stärken, die erhöhten technologischen Anforderungen gerecht werden. Vom menschlichen Körper werden sie wie natürliche Stärken verdaut. Modifizierte Stärken werden in der Industrie bevorzugt eingesetzt, da sie gegenüber natürlichen Stärken z.B. eine bessere Hitzestabilität, Säurestabilität und Scherstabilität haben.

Rohstoffe die als Basis für modifizierte Stärken verwendet werden können, sind Mais, Kartoffeln oder Weizen. Um den Produkten kein zusätzliches allergenes Potential zu verleihen, verwenden wir ausschließlich modifizierte Stärken auf Maisbasis. In Joghurt oder Fruchtzubereitungen werden modifizierte Stärken als Verdickungsmittel eingesetzt und als „Verdickungsmittel: modifizierte Maisstärke“ deklariert. In der Fruchtzubereitung dient die Stärke dazu, die Fruchtstücke im Fruchtcontainer gleichmäßig zu verteilen. Die Container können nicht gerührt werden und eine gute Verteilung ist notwendig um über die gesamte Produktion gleich viele Fruchtstücke im Endprodukt zu erhalten.

Zurück zum Milchlexikon