Süßrahmbutter

Zur Herstellung von Süßrahmbutter wird nur Rahm verwendet. Dies bedeutet, dass der Herstellungsprozess, gegenüber der einer Sauerrahmbutter, kürzer und einfacher ist. Der Süßrahmbutter fehlt die säuerliche Note, sie schmeckt ähnlich wie Sahne. Der Geschmack wird als sahnig und leicht nussig beschrieben.

Bei der Butterung fällt süße Buttermilch an, die zu saurer Buttermilch weiterverarbeitet und verkauft werden kann.

Zurück zum Milchlexikon