mildgesäuerte Butter

Die Herstellung dieser Butter versucht die positiven Eigenschaften von Süßrahm- und Sauerrahmbutter zu vereinen. Zum Buttern wird süßer Rahm verwendet. Um jedoch einen ähnlich guten Geschmack einer Sauerrahmbutter zu erzielen, werden nachträglich Milchsäure und ein natürliches Aromadestillat eingeknetet. Dadurch entsteht das typisch säuerliche Aroma. Die Geschmackintensität von Sauerrahmbutter wird jedoch nicht erreicht.

Bei der Butterung fällt süße Buttermilch an, die zu saurer Buttermilch weiterverarbeitet und verkauft werden kann.

Zurück zum Milchlexikon