Skip to main content
/
Presse
Schwarzwaldmilch

Erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr – Schwarzwaldmilch-Gruppe kann der Corona-Pandemie trotzen

Die Schwarzwaldmilch-Gruppe erzielte im vergangenen Jahr, dem Jahr des 90-jährigen Jubiläums des Unternehmens, mit ihren beiden Standorten in Freiburg und Offenburg einen Umsatz von über
220 Mio. Euro und hat den Rekordumsatz aus dem Jahr 2019 nochmals um mehr als fünf Prozent gesteigert. Die ertragsorientierte Wachstumsstrategie konnte damit fortgesetzt werden. Das Markengeschäft mit plus 17,3 Prozent sowie alle strategischen Geschäftsfelder sorgten für das umsatzstärkste Jahr seit Bestehen der Schwarzwaldmilch. Hierbei konnte die rückläufige Umsatzentwicklung im Export- und Großverbraucher-Geschäft durch ein dynamisches Markenwachstum im Lebensmitteleinzelhandel überkompensiert werden. Die Schwarzwaldmilch ist nicht umsatz- bzw. absatzfokussiert, umso mehr ist diese positive Entwicklung qualitativ und wertschöpfungsorientiert getrieben. Der Auszahlungspreis für ihre genossenschaftlichen Milcherzeuger lag im Jahr 2020 mit 40,32 Cent/kg brutto** für konventionelle Milch und mit 56,03 Cent/kg brutto** für Bio-Milch deutlich über dem jeweiligen deutschen durchschnittlichen Milchauszahlungspreis.